Angebote

Online-Beratungen und Coachings

Meine Angebote

Kräuter-Coaching

Persönliches Kräuter-Coaching

Was Du schon immer über Kräuter wissen wolltst - In einem ganz persönlichen Kräuter-Coaching verrate ich Dir, was Du aus Kräutern alles machen kannst!

Kräuterküche, Kräutertee, Räuchern mit heimischen Kräutern, wie wirken Blütenessenzen? Blätter, Blüten, Wurzeln, Ätherische Öle, Hausapotheke, Notnahrung - zur Verwendung von Heil- und Wildpflanzen gibt es so viele spezielle Fragen, das erlebe ich auf meinen Kräuterwanderungen immer wieder.

  • Wie kannst Du all die Kräuter nutzen, die in Deinem Garten besonders üppig gedeihen?
  • Was sind das für Pflanzen, die dir auf deinem täglichen Spaziergang immer wieder auffallen?
  • Haben die unbekannten Wildpflanzen, die sich im Vorgarten immer weiter ausbreiten, vielleicht eine Heilwirkung?
  • Wachsen auf der Weide womöglich Pflanzen, die für Pferde schädlich sind?

Du erfährst, ob die Pflanzen essbar sind, oder womöglich giftig, ob sie eine Heilwirkung haben und wie Du sie verwenden kannst.

Du bekommst von mir natürlich auch Tips zur schonenden Verarbeitung und Konservierung deiner Ernte.

Hinweis: Dieses Coaching ersetzt nicht die medizinische Behandlung durch einen Arzt, Tierarzt oder Heilpraktiker! Ich gebe keine Heilungsversprechen und stelle keine Diagnosen!

Mein Angebot: Ich beantworte Deine Fragen live und online

Einzel-Coaching online  1 Stunde via Zoom 69,60 € ( 60 € zuzügl. 16% MWSt. 9,60 € )

Bach-Blüten-Coaching

Einzel-Coaching für Mensch und Tier

Ein individuelles Coaching, das auf Deine Lebenssituation abgestimmt ist und Dir hilft ganz persönliche Fragen zu klären oder ein bestimmtes Thema zu bearbeiten.

Bachblüten sind wundervolle Helfer in allen Lebenslagen, ganz besonders in den Schwierigen: Stress, Prüfungssituation, Trennung, Krankheit, ein neuer Lebensabschnitt, Trauer - mit der sanften Unterstützung der Blütenessenzen kommen wir deutlich schneller wieder in die seelischen Balance.

Bachblüten helfen auch sehr schön bei Tieren, egal ob nervöse Hunde, ängstliche Pferde oder unsaubere Katzen.

Die Tropfen können bei Tieren eingegeben oder ins Fell gestrichen werden.

Bei den nach ihrem Entdecker Dr. Bach benannten Bach-Blüten-Essenzen, kurz Bachblüten, handelt es sich um pflanzliche Heilmittel, die der Schwingungsmedizin oder Informationsmedizin zugeordnet werden. Die Heilwirkung der Pflanzeninhaltsstoffe in den Blütenessenzen ist nämlich chemisch nicht nachweisbar. Sie werden hergestellt, indem die Energie, die Information der Pflanze, die in der Blüte enthalten ist, auf Wasser übertragen und darin gespeichert wird. Die Arbeit mit Blütenessenzen findet auf einer anderen Ebene statt. Sie wirken feinstofflich, im Energiefeld des Körpers und darüber auf Körper, Geist und Seele.

Es gibt viele verschiedene Zweige und Systeme von Blütenessenzen, das Original nach Dr. Edward Bach, Baum-Essenzen, Einheimische Blütenessenzen, Wildkräuter-Essenzen, Alaska-Blütenessenzen, Kalifornische Blütenessenzen, Perelandra Blütenessenzen, Australische Buschblüten-Essenzen und viele mehr. Genau genommen kann man aus jeder Pflanze eine Essenz herstellen

Hinweis: Dieses Coaching ersetzt nicht die medizinische Behandlung durch einen Arzt, Tierarzt oder Heilpraktiker! Ich gebe keine Heilungsversprechen und stelle keine Diagnosen!

Mein Angebot: Wir erarbeiten live und online eine ganz persönliche Blütenessenzen-Mischung für dich oder Dein Tier

Einzel-Coaching online  1 Stunde via Zoom 69,00 €

Tier-Coaching online 30 min via Zoom 35,00 €

Heilkräuter und Essbare Wildpflanzen

Essbare Wildpflanzen gibt es das ganze Jahr, bei den Heilkräutern ist es angebracht, die beste Erntezeit für die verwendeten Pflanzenteile, wie Blüten oder Wurzeln, zu berücksichtigen! Auf Facebook und Instagram findet Ihr immer aktuelle spannende Beiträge über Pflanzen, ihre Verwendung, die Wilde Küche, Heilkraft und Magie.

Im Hochsommer war schon immer die traditionelle Sammelzeit der Heilkräuter für Haus und Hof, da wurden die meiseten Heilpflanzen gesammelt und zu Kräuterbuschen und Würzwischen gebunden. Das war die Haus- und Stallapotheke für den nächsten Winter. In katholischen Gemeinden wird dieser alte Brauch mancherorts heute noch fortgeführt, als Kräuterweihe am 15.August, an  Maria Himmelfahrt. Die Ursprünge dieses vorchristlichen Brauches liegen natürlich weit länger zurück und seine Wurzeln finden wir schon im Jahresrad der Kelten.

Das Pflanzen-Angebot ist nicht immer gleich, der Frühsommer ist die Zeit der Vielfalt und Fülle. Natürlich spielt auch das Wetter eine Rolle und das kann regional sehr unterschiedlich sein. In sehr heißen und trockenen Sommern ziehen sich einige Pflanzen zurück, dafür legen sie dann im September nochmal ordentlich los. In der Winterzeit wachsen längst nicht so viele Kräuter wie im Sommer, aber manche nutzen gelegentliche milde und sonnige Wintertage direkt aus und sprießen drauflos. Im Spätsommer und Herbst kommen die Wildfrüchte  und noch später ist dann die Wurzelgräber-Zeit.

Wenn wir aufmerksam sind und uns in der Natur auskennen, werden wir zu jeder Zeit fündig und entdecken frisches gesundes Grün!

Am besten verzehren wir die vitaminreichen Kräuterschätze roh, zum Beispiel im Salat oder im Smoothie oder als Würze in Kräuterbutter, Kräuterquark, Brotaufstrich, Dip und Pesto.....

Die Pflanzen, die reichlich gesunde Bitterstoffe enthalten, machen sie sich sehr gut in Kombination mit Äpfeln oder Karotten.

 

%d Bloggern gefällt das: