Einfaches Bio-Wasch- und Putzmittel

aus Efeublättern

Grundrezept

Der Gemeine Efeu (Hedera helix) ist eine Pflanze, die jeder kennt und die sehr häufig vorkommt. Efeu wächst wild im Wald und gerne in Gärten. Als Kletterpflanze rankt er sich gerne an Bäumen, alten Gemäuern und Häusern empor. Efeu ist immergrün und wird in Parks und auf Friedhöfen als Bodendecker angepflanzt. Er blüht erst im Herbst und stellt eine wichtige Futterpflanze für Bienen und andere Insekten dar.
Die dunkelgrünen Blätter enthalten viele Saponine, das sind Seifenstoffe. Genau deshalb er nicht essbar, Erbrechen wäre die Folge.
Saponine sind schäumende Seifenstoffe, die wir als Putz- oder Waschmittel nutzen können.

Die Herstellung eines Waschmittels ist ganz einfach:

Etwa 20-30 Efeublätter sammeln und mit einer Schere kleinschneiden. Die Blätter in ein sauberes Schraubdeckelglas, z.B. ein Honig- oder Marmeladenglas geben. Das Glas sollte etwa zu 2/3 gefüllt sein.

Die Efeublätter mit 350 ml heißem Wasser übergießen und das gut verschlossene Glas kräftig schütteln.

Eine Stunde ziehen lassen und in dieser Zeit immer wieder gut schütteln, damit sich die Saponine aus den Blättern lösen.

Nach einer Stunde die Flüssigkeit durch ein Sieb abgießen. Fertig!

Das Spülmittel im verschlossenen Glas kühl aufbewahren und beschriften!
Das fertige Spül- oder Putzmittel ist etwa eine Woche haltbar.
Verwendung: je nach Verschmutzungsgrad 1 kleine Tasse Spülmittel auf 1 Eimer (10 Liter) Wasser geben oder eine kleine Menge Spülmittel unverdünnt auf einem feuchten Lappen verwenden.
Zum Wäsche waschen das flüssige Waschmittel in die Waschmaschine geben.